arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
20.02.2020

Wir trauern um die Opfer von Hanau

Wir sind erschüttert über die Nachrichten aus Hanau.

Mehrere Menschen haben nach einer furchtbaren Gewalttat ihr Leben verloren. Wir sind in Gedanken bei den Opfern des Terroranschlages von Hanau und ihren Familien.

Noch vor einigen Tagen, waren wir froh darüber, dass eine rechtsradikale Terrorzelle von den Sicherheitsbehörden aufgedeckt wurde. Heute trauern wir um elf Menschen, die aus rassistischen Motiven umgebracht worden sind.

Wir sind geschockt und wir trauern.

Rechter Terror ist eine große Gefahr. Und die Angst davor ist reell, es beginnt mit Worten und endet mit Mord. Wir müssen alles dafür tun, damit sich so etwas nicht wiederholt.

Um 18 Uhr treffen wir uns am Brandenburger Tor und machen deutlich, dass wir den Hetzern und rechten Terroristen nicht unser Land überlassen.